Schirmbeck Stiftung | Texte und Miniaturen aus „Ärgert dich dein rechtes Auge“ von Heinrich Schirmbeck
Heinrich Schirmbeck, Schriftsteller,
1498
post-template-default,single,single-post,postid-1498,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,qode-theme-ver-2.4
 

Texte und Miniaturen aus „Ärgert dich dein rechtes Auge“ von Heinrich Schirmbeck

Texte und Miniaturen aus „Ärgert dich dein rechtes Auge“ von Heinrich Schirmbeck

20:02 12 Januar in News

ORPHEUS IN DER UNTERWELT

Es war schwer, der Verlockung dieser Schächte zu widerstehen. Was oben fremd, schlafwandlerisch, in hektischer Leere aneinander vorüberglitt, das tauchte unten in eine Atmosphäre flackernder Erregung ein; einer Erregung, die sich in fiebrigem Frauenlachen, verwegeneren Gebärden, doppelbödigen Dialogen und einer frivolen Kontaktfreude entlud. Das Flimmern maurischer Gewölbe, die Schwüle alter Krypten, das kupplerische Fluidum neonglühender Bars, unterirdischer Schönheitssalons, deren kristallenes Raffinement den Glanz barocker Tropfsteinarchitekturen weit überboten: all diese Faszinationen forderten zu einer Erhöhung der Lebenstemperatur heraus, einer künstlichen Temperatur, deren Unwirklichkeit sich darin zeigte dass sie sich wie Schaum verflüchtigte, sobald man an die Oberwelt zurückkam.

Der Wagen fuhr beinahe geräuschlos. Auch den Wechsel zwischen Fahrt und Stillstand hätte ich kaum bemerkt, wenn nicht der Strom der Leuchtreklamen, die die Tunnelwände auskleideten, von Zeit zu Zeit, in die Lichterfülle der Stationen eingemündet wäre. Karminrot lackierte Lippen öffneten ihre Schlünde, um die schneeweißen Klippen pepsodontierter Gebisse zu enthüllen; schwingende Busen, amphorische Hüften wölbten sich in der Wehr schimmernder Korsagen; Gefrierschränke öffneten ihre Rachen über rosigen Fleischpanoramen; Filmgesichter,  ikonenhaft thronend, wechselten mit magischen Puppen in modischen Maskeraden.In diesem Panoptikum wurden die Menschen zu Schemen. Aus den Säulenwäldern der unterirdischen Stationen strömten sie in die Abteile, lächelnd, zwitschernd, hüstelnd, duftend nach Valmeline, Popeline und Perlon.