Heinrich Schirmbeck Stiftung | Kunstprojekt und WORLD Statement „Wenn Richten….dann Aufrichten! von Peter H. Kalb
Heinrich Schirmbeck, Schriftsteller,
1551
post-template-default,single,single-post,postid-1551,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,qode-theme-ver-2.4
 

Kunstprojekt und WORLD Statement „Wenn Richten….dann Aufrichten! von Peter H. Kalb

Kunstprojekt und WORLD Statement „Wenn Richten….dann Aufrichten! von Peter H. Kalb

10:59 26 November in Allgemein, Arbeit und Leben, Bildung, Friedensbewegung, gesellschaftliche Impulse, Veranstaltungen
Herzliche Einladung zum Kunstprojekt von Peter H. Kalb

Kunstprojekt von Peter Kalb „Wenn Richten,.. dann Aufrichten“  einladen. Aus eigener Erfahrung  (2013),  durfte ich befreiend erkennen,  nicht das  Richten ist wichtig,  sondern das Aufrichten, gerade im heutigen Geschehen.

In einer Performance verbindet sich das Werk Heinrich Schirmbecks mit den Erscheinungsformen des Archetypus „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ von Peter H. Kalb. In der abstrakten Form der Skulptur, steckt ein Prinzip, in dem der Mensch seit Anbeginn der Zeit seine Entscheidungen zugunsten des Richtens, oder des Aufrichtens trifft, in allen Bereichen seines Lebens. Die Erscheinungsformen machen den Blickwinkel des Künstlers sichtbar, der zum Bau dieser einen Skulptur führt, die all diese Facetten und die Vielschichtigkeit von „Wenn Richten, … dann Aufrichten“ beinhaltet.
Am Werk von Heinrich Schirmbeck wird deutlich, dass die Themen in einem Zeitraum von einhundert Jahren immer wieder auftauchen und an Aktualität nichts verlieren.

Wir freuen uns  auf Ihre Teilnahme:

Helga Schirmbeck, Hans-Jürgen Bell – Vorstand der Heinrich Schirmbeck Stiftung. Peter H. Kalb – Künstler und Initiator des Kunstprojektes und World-Statements „Wenn Richten … dann Aufrichten“ mit seiner Lebensgefährtin Gisela M. Bartulec.

10 Dezember 2015 – ab 18 Uhr – Das Offene Haus.  Darmstadt  Rheinstraße 31
Helga Schirmbeck
Schirmbeck-Haus

Plakat-Wenn-Richten-dann-Aufrichten-jpg